«Berg- und Talfahrten» in Marokko

29. April bis 13. Mai 2018

Startpunkt zu unserer faszinierenden Reise durch das Nordafrikanische Land Marokko war in Marrakesch.
48 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren gespannt, was wir wohl auf dieser Rundfahrt alles erleben werden.

Gleich zu Beginn wurden die Oldtimer auf der Fahrt über den rund 2000 Meter hohen Tizi n-Test Pass auf Höhentauglichkeit getestet. Die Fahrt ging dann Richtung Atlantik nach Agadir, und anlässlich eines Ausfluges begeisterte das Valée du Paradis mit seinen Schluchten und pittoresken Dörfern. Über die Künstlerstadt Essauouira ging es zurück nach Marrakesch und wieder über den Atlas Richtung Ouarzazate. Nach einer schönen Fahrt durchs Dattelpalmen Tal durfte in der Todraschlucht ein Fototermin auf der Serpentinenstrasse nicht fehlen. Am Rand der Sahara - Wüste konnten wir die grossen Sanddünen im besten Abendlicht bestaunen und «berberisch» dinieren.

In der Bergregion Ifrane fuhren wir durch Jurahöhen ähnliche Landschaften mit Zedernwäldern, und besonders die Cabrio Fahrer werden das Hagelwetter, in das wir gerieten, nicht vergessen. Ein Rundgang in den verwinkelten Gassen der Altstadt von Fes gab Einblicke in den Alltag der Bazar Händler.

Schon ging es, «off the beaten tracks» im Mittleren Atlas, weiter zum idyllischen Stausee bin el Quidane.

1001 Nacht Gefühle kamen anlässlich der Rückreise nach Marrakesch in einem eigens für uns aufgebauten Zeltcamp auf. Ein tolles Erlebnis, auf welches wir in Marrakesch gutgelaunt anstossen konnten.

Marokko hat uns in jeder Beziehung überrascht und begeistert, mit seiner Kultur, den wunderschönen abwechslungsreichen Landschaften, den originellen Hotels, dem schmackhaften Essen, sowie seinen freundlichen und hilfsbereiten Menschen denen wir begegnet sind.






Classic Car Event auf Facebook